Banner2_urchig.jpg

Schweizerdeutsch für: From nose to tail exclusive BBQ event

Ursprung

In einer früheren Zeit, als Fleisch noch nicht selbstverständlich jeden Tag für jeden verfügbar war, legten die Leute noch viel mehr Wert darauf, jedes geschlachtete Tier vollständig zu verwerten. Nicht zuletzt, weil es für die Landwirte teils nicht möglich war, alle Schweine durch den Winter zu bringen, bzw. sie auch selber überleben mussten. So wurden einige Tiere im Herbst geschlachtet und die Vorräte für den Winter vorbereitet. Alles was nicht haltbar gemacht werden konnte, musste allerdings sofort verwertet werden. Diese Währschaften Gerichte wurden aber auch damals schon nicht nur von der Unterschicht hoch geschätzt und in den Gasthöfen zelebriert.

Nachhaltigkeit

Heute ist es kaum mehr ein Problem für Landwirte, genügend Nahrung für die Tiere zu haben und sie im warmen zu überwintern. Geschlachtet wird deshalb durch das ganze Jahr, um die hohe Nachfrage an immer verfügbarem Fleisch decken zu können. Paradox ist, dass trotzdem meist nur die edlen Teile gefragt sind. Leider enden so viele der früher überlebenswichtigen Spezialitäten als Schlachtabfälle.

"From nose to tail" ist heute zwar kein unbekannter Begriff mehr, aber bei Innereien rümpfen dann doch die meisten noch die Nase. Vielleicht liegt es aber auch einfach daran, dass wir verlernt haben wie man diese Teile von einem Tier richtig und schmackhaft zubereitet.

Würste

Mit diesem Event möchte ich Dir eine alte Tradition auf eine ganz neue und moderne Art etwas näherbringen und zeigen, was für ein tolles Menü entstehen kann. Ein bisschen weg von einer traditionellen "Metzgete" wird das Menü auch viele begeistern, die sich sonst davon abschrecken lassen würden.

Details

 

Ort

Mattenhofstöckli, Safnern

|

Daten

26. November 2022

|

Zeit

Beginn: 18:00 Uhr

|

Menü

5 Gänge rund um das Schwein

|

Inkl.

Aperitif, Mineralwasser und Kaffee

Preis pro Person: CHF 90.--

mit Wein: CHF 120.--

Gegrilltes Fleisch

Der Event findet ab 10 Personen statt.

Weitere Details zum Anlass folgen nach der Anmeldung. Da es sich um eine geschlossene Veranstaltung handelt, ist eine Reservation notwendig.